Ich habe Zeit für ... ?

Was sind deine Prioritäten im Leben?


Das ist eine seltsame Frage, oder? Aber eigentlich entscheidet genau diese Frage über das Wichtigste überhaupt: Für was nimmst du dir Zeit in deinem Leben. Für was nicht. Deine Prioritäten wirst du immer irgendwie in deinem Alltag unterkriegen. Alles andere eher nicht.


Bestimmt geht dir das auch so: Fast täglich schaffen wir den Spagat zwischen Arbeit oder Uni, Haushalt und Familie. Dazwischen drängt sich der Wunsch nach Zeit mit den Freunden und endlich mal wieder etwas Sport. Und als wäre der Tag nicht schon knapp bemessen, passiert dann noch etwas Unvorhersehbares. Das Auto geht kaputt, der Hund ist krank oder du weißt schon, Sachen wie: „Der Goldfisch meiner Tante zweiten Grades ist leider auf tragische Weise verstorben, deshalb konnte ich heute nicht ….“ Der Tag ist auf 24 Stunden begrenzt und manchmal fällt es schwer, alle Aufgaben und Verpflichtungen darin unterzubringen. In der Folge sind wir gestresst, verlieren unseren Fokus und halten uns viel zu lange an Kleinigkeiten auf, die uns dann auch noch den allerletzen Nerv rauben.



Also nochmal: Was sind deine Prioritäten im Leben?


Familie und Freunde?

Gesundheit und Fitness?

Karriere und Finanzen?

Selbstverwirklichung und Freiheit?


Bevor du über diese Punkte nachdenkst, hier noch eine kleine Checkliste:


  • 100 Euro für gesunde Nahrungsmittel im Supermarkt – zu teuer!

  • 100 Euro für ein Dinner-Date oder eine Alkohol-Nacht – klingt plausibel.


  • 200 Euro für Persönlichkeitsentwicklung – zu teuer. Ich bin, wer ich bin.

  • 200 Euro für ein hübsches Markenkleid – kann man sich schon mal leisten.


  • 40 Min. in Fitness investieren – Puh, ich wünschte, ich hätte diese Zeit!

  • 40 Min. eine Netflix-Serie schauen – natürlich, das ist ja auch grad spannend.


Alles ist eine Frage der Prioritäten, richtig?


Ein kleiner Tipp: Schließe deine Augen und überlege dir einmal, wo du dich am Ende des Lebens siehst. Vielleicht erscheint die typische Szenerie auf der Veranda im Schaukelstuhl. Frage dich, worauf dein zukünftiges Ich gerne zurückblicken würde. Worauf wäre es stolz, was würde es bereuen? Was wünscht es sich, dass du getan oder nicht getan hast?


Und jetzt noch zu dem Punkt, wieso dieser Blog auf der vonHouseaus-Seite steht und nicht sonst wo: Wir versuchen täglich, dir den Zugang zu Sport, Gesundheit und allgemeine Fitness so einfach wie nur irgendwie möglich zu machen. Wir wollen, das Sport zu deiner LEICHTEN Priorität wird:


  1. Zeitsparend und trotzdem effektiv. (Siehe auch diesen Blogeintrag)

  2. Individuell auf dein Können anpassbar – egal wie fit oder unfit du bist.

  3. Von jedem Ort der Welt aus machbar.

  4. Und mit viel Herz und Persönlichkeit, um Freude und Leichtigkeit reinzubringen.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen